Abbiegespur nach Niederhof

Lokales
Schwandorf
09.07.2015
0
0
Der Bauausschuss hatte am Dienstag einige Straßenstücke zu widmen. Die Verlängerung des Mühlgrabens als Zufahrt nach Stegen (bei Klardorf) ist nun Gemeindeverbindungsstraße (GVS). Die Hofbauerstraße im Lindenviertel ist nach der Fertigstellung nun Ortsstraße, auch ein Teilstück der Lilienthalstraße war zu widmen. Das geschah jeweils einstimmig.

An der Staatsstraße nach Nittenau (2145) soll eine Abbiegespur an der Abzweigung nach Niederhof entstehen. An den Kosten muss sich die Stadt mit 75 000 Euro beteiligen. Die Abzweigung führt auch zum "Globus-Schleichweg", der für Kraftfahrzeuge gesperrt ist. Der Ausschuss bat OB Andreas Feller, mit Wackersdorfs Bürgermeister Thomas Falter nochmal über einen Ausbau und die Öffnung des Weges zu sprechen, der teilweise auf Wackersdorfer Gebiet liegt. Das scheiterte bislang an den Grundstücksverhältnissen. Offenbar sind Eigentümer nicht abgabebereit. Der Weg wird trotz des Verbots seit Jahren relativ eifrig genutzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.