Abwasser aus Kreith wird nach Richt gepumpt
Keine Beiträge

Die Teichkläranlage in Kreith hat ausgedient und wird aufgelassen. Das Abwasser wird künftig nach Richt gepumpt. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
15.10.2015
0
0
Die Teichkläranlage in Kreith wird aufgelöst. Das beschloss der Stadtrat am Montag einstimmig. Das Abwasser aus dem Stadtteil soll über eine Druckleitung samt Pumpwerk nach Richt und von dort in die Verbandskläranlage zur Reinigung gelangen.

Diese Variante sei vor allem im laufenden Betrieb günstiger als eine Ertüchtigung der Teichkläranlage, erläuterte Stadtbaumeister Roland Stehr. Die Leitung entlang der Nordumgehung wird etwa 550 000 Euro kosten, die Betriebskosten liegen pro Jahr bei etwa 6200 Euro. Berechnet wurden die Kosten für 500 Einwohnergleichwerte (EW), momentan ist die Teichkläranlage auf 300 EW ausgelegt. In Kreith leben derzeit 298 Bürger. Einige von ihnen waren als Zuschauer in der Sitzung und dürften erleichtert gewesen sein: Für die Pumpleitung werden keine Beiträge von den Anliegern fällig. Das bekräftigte Stehr noch einmal, wie schon im Bauausschuss. Die Überlegungen waren nötig geworden, weil die wasserrechtliche Erlaubnis für die Teichkläranlage Ende des Jahres ausläuft. Ohne eine technische Aufrüstung der Teichanlage hätte es wohl keine neue Genehmigung gegeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.