Aktionswoche des Netzwerkes stößt auf große Resonanz
Alle Aspekte von Demenz im Blick

Lokales
Schwandorf
04.10.2014
0
0
Die im Landkreis Schwandorf erstmalig angebotene "Aktionswoche Demenz" wurde von den Bürgern gut aufgenommen. Das "DeNiS" - Demenznetzwerk im Landkreis Schwandorf - organisierte die Aktionswoche, um einem Informationsdefizit im Bereich der Versorgung und Hilfen zu begegnen und die Gesellschaft für den Umgang mit Erkrankten und Angehörigen zu sensibilisieren.

20 Netzwerkpartner und die Seniorenfachstelle beteiligten sich, öffneten ihre Häuser und Einrichtungen für die Vorträge und präsentierten sich am Welt-Alzheimer-Tag mit Infoständen bei der Auftaktveranstaltung im Landratsamt. Zusätzlich unterstützt wurde die Woche durch das Bundesministerium für Familie und Senioren über das Förderprogramm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz". Die 23 Veranstaltungen in neun Städten des Landkreises rund um das Thema Demenz wurden von über 600 Teilnehmern genutzt. Sehr gut besucht waren die Vorträge über den Umgang mit demenzerkrankten Menschen, ihre Gedanken-und Erlebenswelt, die Abgrenzung zur Depression und die Hilfen bei Schluckstörungen sowie Ernährungsproblemen. Alternative Wohnformen, Führungen durch Einrichtungen, Hospizhilfe und Finanzierungsmöglichkeiten eines Heimplatzes rundeten das Angebot ab.

Auch die rechtliche Seite über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sowie die Einstufung und Leistungen der Pflegeversicherung waren nachgefragt. Der Film "Vergiss-mein-nicht" von David Sieveking löste bei den Angehörigen starke Emotionen aus. Aber auch der Tanznachmittag war gut besucht. Das Seniorenorchester der Stadt Regensburg sorgte für eine volle Tanzfläche. Das Demenznetzwerk plant weitere Aktionen für das nächste Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.