Alarmierende Zahl an Beutezügen

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im Landkreis Schwandorf auf den zweithöchsten Wert der vergangenen zehn Jahre angestiegen. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
20.03.2015
2
0

Im Landkreis lebt es sich sicher: Die Zahl der Straftaten sank im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand in zehn Jahren. Das ist die gute Nachricht. Es gibt aber auch eine Schattenseite: Die Entwicklung bei den Einbrüchen ist alarmierend.

51 Wohnungseinbrüche verzeichnete die Polizei alleine im Landkreis Schwandorf im vergangenen Jahr. Wie dem am Mittwoch vorgestellten Sicherheitsbericht zu entnehmen ist, bedeutet diese Zahl den zweithöchsten Wert der vergangenen zehn Jahre (siehe Grafik). In dieser Statistik sind aber nur die Einbrüche in Wohnungen festgehalten, Beutezüge zum Beispiel in Garagen, Geschäftsräumen, Kirchen oder Sportheimen sind nicht enthalten. Im Vergleich zu 2013 stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche im Jahr 2014 um 16 Fälle oder 45,7 Prozent. Höher lag sie nur im Jahr 2008, als die Ordnungshüter 57 Fälle registrierten.

Die Polizei in Person von Michael Rebele, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz in Regensburg, sieht aufgrund dieser Werte dringenden Handlungsbedarf. Das betrifft zum einen die Aus- und Bewertung der polizeilichen Arbeit. Dabei geht es darum, durch verstärkte Streifenfahrten und Kontrollen etwaigen Einbrüchen vorzugreifen. Ein wichtiger Punkt ist für Rebele aber auch die Sensibilisierung der Bevölkerung: "Hier beginnt die Vorsorge". In vielen Fällen könnten Einbrüche mit relativ einfachen Maßnahmen verhindert werden (siehe grüner Kasten). Dies ist umso wichtiger, da bei einem großen Teil der Einbrüche die Täter überhaupt nicht zur Rechenschaft gezogen werden können. In der gesamten Oberpfalz wurden laut Sicherheitsbericht der Polizei nur 82 von 548 Fällen aufgeklärt. Dies entspricht einer Quote von 15 Prozent (weitere Berichte folgen).

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/einbruch
Weitere Beiträge zu den Themen: Straftat (812)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.