Angebot der Evangelischen Gemeinde richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter - ...
"KiMu": Musicalprojekt startet in die achte Auflage

Eine Neuauflage erfährt "KiMu", das musikalisches Projekt für Kindergarten-Kinder und deren ältere Geschwister der Evangelischen Kirche in Schwandorf im Januar. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
13.01.2015
2
0
Nach schon sieben erfolgreichen Auflagen in den vergangenen Jahren startet "KiMu" nun in eine neue Runde. Das Gruppenprojekt der Evangelischen Jugend Schwandorf, das schon mit mehreren Förderpreisen ausgezeichnet wurde, zielt wieder sowohl auf Kinder im Vor- als auch im Grundschulalter, die gemeinsam ein Musical erarbeiten.

Jugenddiakon Jürgen Weich und sein Team freuen sich auf neue und alte Gesichter, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde: "Nach den ersten KiMu-Jahren sind viele unserer kleinen Gäste schon richtig groß geworden. Und gut bei Stimme!" Die Musik ist und bleibt dabei der Hauptinhalt: Gemeinsam wollen die Jungen und Mädchen zwischen den Weihnachts- und den Osterferien ein kleines Musical kennenlernen und für Eltern und Geschwister auch aufführen. In Lern- und Übungsstress soll die Reihe aber nicht ausarten: "Wir wollen natürlich etwas neues erfahren und neue Lieder und auch Instrumente ausprobieren. Aber vor allem wollen wir mit den Kindern zusammen ganz viel Spaß haben", sagt Weich. Deshalb gehören zu den neuen Liedern auch viel Bewegung und immer wieder Spiele und kreative Einlagen.

Die Evangelische Jugend möchte mit "KiMu" auf die große Offenheit für temporäre kirchliche Angebote und das großes Interesse an einfachen Formen musikalischer Früherziehung reagieren. Das Konzept hat inzwischen mehrere Ableger in der ganzen Region gefunden. Bekannt ist hier vor allem die viertägige Kinderfreizeit in den Herbstferien. Wichtig ist den Mitarbeitern auch, dass die Jungen und Mädchen den christlichen Glauben und die biblische Botschaft erleben. So drehen sich die Lieder und das sonstige Programm mit Spielen und Aktionen um die Erzählung von Petrus und seinem spannenden Weg zusammen mit Jesus. "Wir freuen uns schon sehr darauf, die Kleinen für Kirche und gleichzeitig Musik zu begeistern. In die Planung sind schon viele Ideen eingeflossen; das wird richtig gut!", ist sich der Diakon sicher.

Geplant ist eine Reihe von zehn Mittwoch-Nachmittagen, beginnend am 14. Januar, jeweils von 16.30 bis 17.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in der Bahnhofstraße. Auch Kurzentschlossene können kommen. Interessenten können im Büro der Evangelischen Jugend (Telefon 09431 3 81 99 50) weitere Informationen erfragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.