Anlage in Niederhof renoviert und erweitert- Neue Eigentümer investieren
Premiere mit "Weihnachtsreiten"

Lokales
Schwandorf
17.12.2014
1
0
Die Unternehmer Sandra und Hubert Döpfer haben eine größere sechsstellige Summe in die Renovierung des Reitzentrums Niederhof investiert und die in die Jahre gekommene Anlage auf Vordermann gebracht. Beim "Weihnachtsreiten" am Sonntag bekamen die Besucher einen Einblick in die tägliche Schulungsarbeit. Noch waren die Vorführungen der 25 Reitschüler für die Angehörigen gedacht, im nächsten Jahr will Hubert Döpfer aber die Öffentlichkeit einladen.

Für die Ausbildung der Kinder sind die beiden Reitlehrer Doreen Görls-Kiener und Florian Wankerl verantwortlich. Die beiden zeigten in einem gemeinsamen Auftritt die hohe Schule des Reitens. Mit dem Nachwuchs hatten sie zudem diverse Quadrillen einstudiert. Das Reitzentrum Niederhof wechselte zu Jahresbeginn den Besitzer. Hubert Döpfer kaufte die Anlage und ließ das Gelände renovieren und erweitern. Die Koppeln wurden auf einer Fläche von 27 000 Quadratmetern auf den neuesten Stand gebracht, die Ent- und Bewässerung erneuert und der Hallenboden ausgetauscht. Prunkstück ist jetzt der 20 mal 60 Meter große Reit- und Dressurplatz, der einen neuen, wettkampftauglichen Untergrund erhielt. Sandra Döpfer will dort in Zukunft überregionale Turniere ausrichten. Schwerpunkt der Arbeit in Niederhof bleibt die Ausbildung junger Nachwuchsreiter. Um sie kümmern sich zwei Reitlehrer und drei Assistenten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.