Asylbewerber bei Begegnungsabend im Pfarrheim
"Fremde werden Freunde"

Flüchtlinge und Dachelhofer aßen, tanzten und begegneten bei einem gemeinsamen Abend einander. Bild: gab
Lokales
Schwandorf
25.11.2015
4
0
Die Pfarrei St. Josef Dachelhofen lud Asylbewerber zu einem Begegnungsabend ins Pfarrheim ein. Seit September sind im ehemaligen Dachelhofer Gemeinschaftshaus Flüchtlinge untergebracht. Sowohl von den neuen, als auch von den alteingesessenen Dachelhofern wurden dazu Delikatessen des jeweiligen Heimatlandes vorbereitet.

Pfarrer Eugen Thumann begrüßte im gut gefüllten Pfarrheim alle Anwesenden. In seiner Begrüßung sprach sich Pfarrer Thumann gegen jede Form des Extremismus aus und verband die Hoffnung, dass der Abend zum Kennenlernen und zur Gemeinschaftsförderung diene. Ferner ging er auf die verschiedenen Dienste ein, welche die Gruppe "Fremde werden Freunde" und die Sprachpaten übernehmen. Dolmetscher übersetzten während des Abends die Fragen und Antworten. Dann durften die verschiedenen Leckereien verkostet werden. Eine Sprecherin der Gruppe "Fremde werden Freunde" erzählte von den Erlebnissen der ersten Tage und den diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Im späteren Verlauf des Abends führten die Flüchtlinge noch Tänze ihrer Kultur auf und banden die Anwesen mit ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.