Ausbauten und Deckenbau: Jahresprogramm kurz vor dem Abschluss
Verbessertes Kreisstraßennetz

Der Einbau der Asphaltschichten steht bevor: Über den Winter soll die im Bereich der Stadt Nabburg ausgebaute Kreisstraße zwischen Passelsdorf und Diepoltshof wieder befahrbar sein. Bild: Amann
Lokales
Schwandorf
12.11.2014
1
0
Für die Instandsetzung der Kreisstraßen gab der Landkreis heuer rund 1,5 Millionen Euro aus. Mit dieser Investitionssumme brachte er 12 Straßenkilometer (von insgesamt 420) in einen Zustand, der den jeweiligen Verkehrsverhältnissen angemessen ist. Vier Firmen waren während der Monate August und September mit den Deckenbaumaßnahmen betraut.

Die Firma Stratebau (Wackersdorf) erledigte für rund 886 500 Euro die Arbeiten auf der SAD 5 in der Ortsdurchfahrt von Pirkensee (100 Meter), auf der SAD 5 zwischen B 15 und Maxhütte-Haidhof (400 Meter), auf der SAD 5/8 zwischen Burglengenfeld und Teublitz (1300 Meter), auf der SAD 25 zwischen Saltendorf und Wernberg-Köblitz (3700 Meter) sowie auf dem Betriebsgelände des Kreisbauhofes in Burglengenfeld.

Die Firma Huber (Rötz) führte für rund 380 000 Euro die Bauten auf der SAD 1 zwischen Staatsstraße 2145 und Kölbldorf (1400 Meter), auf der SAD 37 zwischen Diendorf und Schwarzach (500 Meter), auf der SAD 44 zwischen Mitterlangau und Schwand (2000 Meter), auf der SAD 47 auf der Ortsdurchfahrt von Kulz (900 Meter) sowie im Bauhof-Stützpunkt in Oberviechtach aus.

Die Firma Rädlinger (Selbitz) war für 230 000 Euro zuständig für die Oberbauverstärkung der SAD 30 zwischen SAD 25 und Schiltern (1400 Meter). Die Firma Scharnagl (Weiden) bekam rund 43 000 Euro für die Deckenbauten auf der SAD 30 zwischen Losau und Söllitz (400 Meter) und auf der Murachbrücke Hermannsrieder Mühle im Zuge der SAD 44 (50 Meter).

Ferner liefen heuer vier Kreisstraßenausbauten, über deren Stand Tiefbauamtsleiter Friedrich Fleischmann dem Bauausschuss berichtete. Die SAD 27 zwischen Diepoltshof und Passelsdorf soll nach dem Einbau der Asphaltschichten noch im November so fertiggestellt sein, dass die Straße für den Durchgangsverkehr im Winter freigegeben werden kann. Ähnlich sieht es mit dem Ausbau der SAD 43 auf der Ortsdurchfahrt von Kühried aus. Mitte November soll die Sanierung der Odischbachbrücke bei Thann zu Ende sein. Bereits abgeschlossen ist die Baustelle auf der SAD 47 zwischen Prackendorf und Kulz (zweiter Abschnitt).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.