Auswirkungen auf den Marktplatz - Referat bei SPD-Stadtversammlung
Verkehr im Zentrum ein Problem

Diplom-Ingenieur Philip Weibhauser weiß, dass die Bürger bei Planungen mitgenommen werden müssen. Bild: Mayer
Lokales
Schwandorf
27.10.2014
14
0
Mit einem interessanten Vortrag über die Revitalisierung der Innenstädte (Fokus auf den Marktplatz und das Schmidt-Bräu-Areal) von Philip Weibhauser, Diplom-Ingenieur Fachrichtung Architektur, wurde die Versammlung des SPD-Stadtverbandes im Gasthaus Obermeier in Klardorf beschlossen. Der Referent lieferte Denkanstöße im Zuge des Handlungsbedarfs.

Dass dieser existent ist, lässt sich kaum abstreiten. Weibhauser hatte die Untersuchungen im Zuge der Diplom-Arbeit zusammen mit einem Kollegen aus Weiden angestellt.

Gleichberechtigung

Die Autoren sind der Auffassung, dass der Marktplatz in Schwandorf seiner Zentrumsfunktion mit sozialem Mittelpunkt kaum gerecht werde. Dies liege am Durchgangsverkehr. Zur Steigerung der Aufenthaltsqualität könne durch entsprechende Maßnahmen die Gleichberechtigung von Autofahrer, Radler und Fußgänger ins Augen gefasst werden. Dies bewirke möglicherweise auch einen Rückgang der Leerstände.

Das Schmidtbräu-Areal nahm Weibhauser besonders unter die Lupe. Im Brauturm könne unten eine Kita, oben ein Loftbereich entstehen. Das Abfüllgebäude biete Raum für einen Bürgertreff mit Veranstaltungssaal. Im Obergeschoss wäre ein Quartierwerkstatt denkbar. Ganz oben rangiert bei einer möglichen Revitalisierung eines Stadtkerns die Bürgerbeteiligung, unterstrich der Referent. Die Menschen auf den Planungs- und Umsetzungswegen mitzunehmen, sorge für die notwendige Akzeptanz.

SPD-Fraktionsvorsitzender MdL Franz Schindler sieht eine große Schwierigkeit im Finden von Investoren. Alt-OB Helmut Hey ergänzte, wer investiere, der wolle auch Rendite sehen. Insofern werde dadurch die Sache nicht leichter. Mit Blick auf das Gewerbe im Zentrum machte er im zunehmenden Internethandel eine große Gefahr aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.