Bambini-Sportfest im Sepp-Simon-Stadion: Über 100 Kinder testen ihr Können - Laufrad-Rennen
Viel spannender als Bolt und Co.

Lokales
Schwandorf
29.08.2015
1
0
Was ist schon die Leichtathletik-Weltmeisterschaft, wenn im Sepp-Simon-Stadion die Kleinsten ihren Bewegungsdrang ausleben: Unter dem Motto "Schwandorf bewegt sich" beteiligten sich am Mittwoch über 100 Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren am 7. Bambini-Sportfest. Die Mädchen und Buben traten mit dem Bobbycar, dem Laufrad, beim Weitsprung und Werfen sowie im Laufen (Strecken von 50 bis 800 Meter) gegeneinander an, angefeuert, fotografiert und gefilmt von den Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten. 20 Prüfer und Helfer des Sportabzeichen-Treffs unterstützten die Nachwuchsathleten bei ihren ersten Gehversuchen hin zum Sportabzeichen. Am Ende gab es als Belohnung eine Leistungs-Bestätigung mit Urkunde und eine Erfrischung. Radiosprecher Armin Wolf moderierte den Nachmittag, gab die Start-Signale und hielt die Besucher am Laufenden.

"Wir wollen die Kinder spielerisch an den Sport heranführen", erklärte Peter Fleißner, Sprecher des Sportabzeichen-Treffs. Die Stadt hatte je sechs Bobbycars und Laufräder bereitgestellt. Die Kinder konnten aber auch eigene Fahrzeuge benutzen. Die Sportabzeichenprüfer machten unter den Teilnehmern Bewegungstalente aus. Unter die Zuschauer mischten sich auch Oberbürgermeister Andreas Feller und Alt-OB Helmut Hey mit seiner Familie .
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.