Bauhof für Winterdienst gerüstet - 1200 Tonnen Streusalz eingelagert
Der erste Schnee kann kommen

Das Personal ist für den Winterdienst gerüstet. Oberbürgermeister Andreas Feller (links), Stadtbaumeister Roland Stehr und Bauhofleiter Hans Grassmann (von rechts) bereiteten die Mitarbeiter auf den Einsatz vor. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
13.11.2015
8
0
Oberbürgermeister Andreas Feller, Bauhofleiter Hans Grassmann und Stadtbaumeister Roland Stehr zogen am Donnerstag die Bauhofmitarbeiter in der Unterkunft zusammen, um sie auf den Winterdienst vorzubereiten. Sie wiesen gleichzeitig die Anwohner auf ihre Räum- und Streupflicht hin. In den Hallen des Bauhofes lagern derzeit 1200 Tonnen Streusalz und 500 Tonnen Splitt. Wenn es die Situation erfordert, starten die Einsatzleiter um 3.30 Uhr zu Kontrollfahrten und alarmieren bei Bedarf die Einsatzkräfte.

Der Fuhrpark des Bauhofs umfasst neun Fahrzeuge. Zur mobilen Besatzung kommen 21 Fußtrupps mit je drei Mann zum Räumen und Streuen der öffentlichen Gehwege und Plätze. Das zu räumende Ortsstraßennetz umfasst 143 Kilometer. Hinzu kommen 43 Kilometer Rad- und Gehwege.

Die Kosten für den Winterdienst rechnete Hans Grassmann für den vergangenen Winter auf 365 000 Euro hoch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.