"Bayerischer Abend" der Klardorfer SPD bietet gute Unterhaltung für die Gäste
Bodenständige Musik für guten Zweck

Die Premberger Stammtischmusikanten luden zum Mitsingen ein.
Lokales
Schwandorf
07.10.2014
2
0
Der humorvolle bayerische Heimatabend des Klardorfer SPD-Ortsvereins begeisterte das Publikum. Die vielseitigen Darbietungen ließen keine Langweile aufkommen. Vor allem Georg Meier, der als Moderator fungierte, sorgte mit "Geschichten aus dem wahren Leben" für gelungene Abwechslung.

Die Sitzweil wurde von bekannten Musikanten gestaltet, die auf eine Gage verzichteten. Dazu gab es bayerische Schmankerln. Alles war im Eintrittspreis mit enthalten. Der Erlös der Veranstaltung kommt einen sozialen Zweck zu Gute.

Stadtrat und SPD-Ortsvorsitzender Andreas Weinmann freute sich, viele Freunde der Volksmusik begrüßen zu können. Sein Dank galt im Vorfeld der AWO und den Falken für die erneute tatkräftige Unterstützung sowie allen Sponsoren. Sein besonderer Gruß galt Altlandrat Hans Schuierer, dem Moderator des Abends Georg Meier und allen mitwirkenden Gruppen. Mit ihren abwechslungsreichen Programm trafen die Musiker den Geschmack der Besucher. Gekommen waren zur Jubiläumsveranstaltung die "Schwarz Buam" aus Wolfegg, die Blaskapelle aus Bubach und die Premberger Stammtischmusikanten Albert Schlüter und Reinhard Brunner sowie "Manfred und der Schorsch" als Überraschungsgäste.

Den dreistündigen Abend mit bodenständiger und heimatlicher Musik eröffnete die Blaskapelle Bubach. Danach traten die bekannten Schwarz Buam mit den Liedern "Prost, Freunde Prost" und "Im Wald draußen is schön" auf. Es folgten die Premberger Musikanten mit den Liedern "Es scheint der Mond" und "Der Paprika in Afrika". Sie luden das Publikum zum Mitsingen ein. In den Pausen übernahm Georg Meier das Regiment und erzählte lustige Geschichten. Für ihre Darbietungen erhielten die Musiker reichlich den verdienten Beifall.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.