Berufsbildungszentrum verabschiedet Umschüler und Auszubildende - Kooperation mit ...
Nach Abschluss auf dem Arbeitsmarkt gefragt

BBZ-Leiter Michael Mändl (Zweiter von rechts) und die Vertreterinnen der Arbeitsagentur gratulierten den Umschülern zur bestandenen Prüfung. Rechts Georg Moritz, der nach 48 Jahren in den Ruhestand geht. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
03.02.2015
17
0
Dem Einstieg in den neuen Beruf steht nichts mehr im Wege. Neben den Umschülern absolvierten auch zahlreiche Lehrlinge ihre Ausbildung. Nun gab es die Zeugnisse und ein Lob obendrein.

8 Umschüler und 57 Auszubildende erhielten im Berufsbildungszentrum (BBZ) ihre Zeugnisse. Innerhalb von 23 Monaten ließen sich Michael Woschner, Manuel Mühl, Alexander Holzwart, Christopher Müllers, Alexander Runk, Sergey Sakerin, Hakan Demirtas und David Eichensehr zu Zerspanungsmechanikern, Werkzeugmachern und Anlagemechanikern umschulen und starten nun neu ins Berufsleben.

Das nötige Rüstzeug

Im Auftrag verschiedener Ausbildungsfirmen stattete das BBZ auch 57 Lehrlinge mit dem nötigen Rüstzeug aus. Betriebsleiter Michael Mändl gratulierte allen Absolventen zur bestandenen Prüfung. Besonders die acht Umschüler hätten sich mächtig ins Zeug gelegt und einen Schnitt von 1,8 erreicht. "Sie sind nun Facharbeiter und auf dem Arbeitsmarkt gefragt", versicherte Michael Mändl den Absolventen.

Ein Erfolgsgarant sei die gute Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit gewesen. Deren Vertreterin Christa Hügel gratulierte den Umschülern zur bestandenen Prüfung. Die Teilnehmer seien mit unterschiedlichen Voraussetzungen in die Maßnahme gestartet und hätten sich der Herausforderung gestellt. Jetzt gehe es darum, möglichst schnell einen Arbeitsplatz zu finden.

48 Jahre lang ausgebildet

In das Berufsleben wurden auch 7 Mechatroniker, 16 Industriemechaniker, 14 Elektro- und Beleuchtungstechniker, 2 Anlagenmechaniker, 3 Verfahrensmechaniker, 5 Zerspanungsmechaniker und 10 Konstruktionsmechaniker entlassen. Sie kehren nun als Facharbeiter zu ihren Ausbildungsbetrieben zurück. Am Freitag war auch für den gelernten Betriebsschlosser Georg Moritz nach 48 Jahren der letzte Arbeitstag. Er bildete vier Jahrzehnte lang zunächst im Bayernwerk und später im Berufsbildungszentrum junge Menschen zu Industriemechanikern aus und geht nun in den Ruhestand. BBZ-Leiter Michael Mändl dankte ihm im Namen der unzähligen Lehrlinge für diese langjährige Tätigkeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.