Berufsschulzentrum bekommt neue CNC-Maschine
Raus aus der Steinzeit

Schüler des Berufsgrundschuljahrgangs, die Fachlehrer Franz Kiener, Franz-Xaver Wendl und Franz Müller sowie Schulleiter Ralf Bormann freuen sich auf die neue CNC-Maschine für die Schreiner an der Berufschule in Schwandorf. Sie wird das alte Gerät (Bild) im Bälde ablösen. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
27.11.2014
0
0
In Zeiten von Terrabyte, Clouds und Breitbandnetzen klingen "Windows 95" und Diskettenlaufwerk wie Stücke aus einem Museum, Relikte aus einem lang vergangenen Technologie-Zeitalter. "Steinzeit-Bearbeitungsmethoden", bescheinigte Ralf Bormann, Leiter des Beruflichen Schulzentrums in Schwandorf, der alten CNC-Maschine in seiner Schreiner-Werkstatt deshalb. Nach 16 Jahren müsste nun eine Neue her, die auf dem Stand der Technik ist und die Schüler zeitgemäß ausbilden kann. Zusammen mit Fachlehrer Xaver Wendl berichtete der Schulleiter bei der Sitzung des Ausschusses für Schulen, Sport und Kultur über die derzeitigen Probleme mit der Maschine. Es gibt dort zum Beispiel keine Werkzeugwechsel-Einrichtung. Die Folge: Die Fräswerkzeuge müssen umständlich von Hand eingesetzt werden. Auch das Betriebssystem ist völlig veraltet und kann nicht mehr aktualisiert werden. Dazu kommt bereits erwähnte Ansteuerung der Maschine über ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk. Bislang improvisierte die Schule, um mit dem alten Gerät zumindest halbwegs arbeiten zu können, aber jetzt ist für Schulleiter Bormann endgültig die Zeit gekommen, dass eine neue Maschine im Berufsschulzentrum stehen sollte. Die Anschaffungskosten dafür betragen einschließlich Software und Mehrwertsteuer rund 186 500 Euro. "Dringend erforderlich", befand auch Jakob Scharf, der im Namen der CSU-Fraktion sprach, den Kauf, dem sämtliche Ausschussmitglieder zustimmten. Im Haushalt für das nächste Jahr sollen die Mittel dafür bereitgestellt werden. Der Landrat wurde ermächtigt, einen entsprechenden Kaufvertrag abzuschließen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.