Bezirks-Kulturpreis für "Schwandorfer Marionettentheater"
Erfolg am Faden

Theatergründer Raimund Pöllmann hat mittlerweile 600 Marionetten geschnitzt. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
10.07.2015
5
0
Das "Schwandorfer Marionettentheater" erhält den Kulturpreis 2015 des Bezirks Oberpfalz in der Kategorie "Kleinkunst". Die Entscheidung fiel am Mittwoch in der Sitzung des Kulturausschusses. Der Preis ist mit 3500 Euro dotiert.

Der Bezirk würdigt mit der Verleihung, die im Herbst stattfinden wird, die künstlerische Qualität der Bühne über Jahrzehnte hinweg. Kunsterzieher Raimund Pöllmann gründete 1977 an der Höflingerschule ein Schülertheater und legte damit den Grundstein für die Erfolgsgeschichte. Er hat mittlerweile 600 Marionettenfiguren geschnitzt, die Theaterstücke selbst verfasst oder Klassiker ins Oberpfälzische umgeschrieben. "Das Schwandorfer Marionettentheater überzeugt mit der Qualität der Marionettenfiguren, der Bühnenbilder und der schauspielerischen Leistung", urteilte die Jury.

Der Jugend-Kulturförderpreis 2015 geht im Bereich "Soziokultur" an das Projekt "Crossing Life Lines" des Beruflichen Schulzentrums Schwandorf. Jungen Flüchtlingen aus Krisenländern ermöglicht es eine kulturelle und berufliche Integration. Als Partner begleiten freie Künstler aus den Bereichen Film, Malerei und biografisches Schreiben das Projekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.