Bilderausstellung der Schwarzenfelder Künstlerin Alexandra Pötig im Finanzamt
"Tor zur Seele" im Finanzamt

Der Kontrast ist stark. Im Servicezentrum des Finanzamtes nimmt Alexandra Pöting (links) in Bildern den Betrachter auf eine Reise in die Welt der Farben und sieht darin das "Tor zur Seele". Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
24.10.2014
35
0

Zu einer meditativen Reise in die Welt der Farben und der Seele lädt eine Bilderausstellung im Serviceraum des Finanzamtes ein. Amtsleiterin Beate Jung hieß bei der Vernissage am Mittwochabend die Besucher willkommen.

Der Personalrat hatte der Schwarzenfelder Künstlerin Alexandra Pötig bei der Vorbereitung geholfen und damit einen leuchtenden Farbtupfer in das Amt geholt. Noch bis zum 25. Februar 2015 sind die Werke ausgestellt. Schon bei der ersten Betrachtung wird klar: Der Kontrast könnte kaum größer sein. Wer zum Finanzamt geht, muss sich mit Zahlen auseinandersetzen und die sprechen eine klare Sprache.

Wenn aber die gelernte Floristin ihre Bilder erklärt, öffnet sich eine ganz andere Welt. Ihre Werke sind von Licht durchflutet, sie wollen den Betrachter auf eine Reise weit in sein Inneres mitnehmen. "Der Geist herrscht über die Materie", formuliert die 45-jährige in einem Bild und ihre Kreativität scheint sehr stark von Innen zu wirken. Es ist die erste Ausstellung die Alexandra Pötig macht. Seit 2008 malt sie mit Acrylfarben und geht dadurch Verbindungen der sichtbaren mit der unsichtbaren Welt ein, bringt Schwingungen, Gedanken und Gefühle auf die Leinwand und stellt fest: "Jeder hat einen göttlichen Funken in sich".

Bis 2012 hat sie in ihrem Beruf als Floristin gearbeitet. Sie habe festgestellt, dass durch Farbe viel Heilwirkung fließe und sich dabei Lebenssituationen lösten. So habe sich auch ihr geistiges Bewusstsein verändert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.