Brot-Aktion bringt 834 Euro für Bangladesch

Brot-Aktion bringt 834 Euro für Bangladesch (rid) Die "Gott-sei-Dank"-Brot-Aktion brachte in diesem Jahr einen Reinerlös von 834 Euro ein. Das Geld fließt in das Misereor-Projekt "Reisanbau nach altem Wissen" in Bangladesch. Vor den Kirchentüren der sieben Stadtpfarreien verkauften Pfarrhelfer zu den Erntedank-Gottesdiensten insgesamt 540 Laibe Mischbrot aus der Backstube von Bäckermeister Christian Glaab (Zweiter von rechts) zum Stückpreis von 2,50 Euro. Dekan Hans Amann (links), Pfarrer Albert Hagen (
Lokales
Schwandorf
18.10.2014
2
0
Die "Gott-sei-Dank"-Brot-Aktion brachte in diesem Jahr einen Reinerlös von 834 Euro ein. Das Geld fließt in das Misereor-Projekt "Reisanbau nach altem Wissen" in Bangladesch. Vor den Kirchentüren der sieben Stadtpfarreien verkauften Pfarrhelfer zu den Erntedank-Gottesdiensten insgesamt 540 Laibe Mischbrot aus der Backstube von Bäckermeister Christian Glaab (Zweiter von rechts) zum Stückpreis von 2,50 Euro. Dekan Hans Amann (links), Pfarrer Albert Hagen (rechts) und Pastoralreferent Alfred Gaßner (Zweiter von links) bedankten sich bei der Bäckerei Glaab für die Teilnahme an der sechsten "Gott-sei-Dank"-Brot-Aktion, die ein Akt der Solidarität mit Notleidenden sei. Bäckermeister Christian Glaab hatte die Brote zum Selbstkostenpreis gespendet. Bild: rid
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.