Burschenverein bietet mit Mädchengruppe zwischen den Jahren turbulentes Stück von Toni Lauerer ...
Heiteres um den Rudi auf der Theaterbühne

Lokales
Schwandorf
16.12.2014
1
0
Der katholische Burschenverein Neukirchen führt mit Mädchengruppe seit 31 Jahren ein Theaterstück auf. Auch heuer wird es zwischen dem vierten Advent und Silvester einen Schwank in drei Akten geben. Das Stück heißt "Unser Rudi mog koa Wei" von Toni Lauerer. Das Medienhaus "Der neue Tag" verlost zweimal zwei Karten

Dabei geht es um den Zankl Rudi. Obwohl er schon 34 Jahre alt ist, macht er keinerlei Anstalten, nach einer Frau Ausschau zu halten. Lieber besucht er mit seinem besten Freund die Spiele des FC Bayern München, dessen örtlicher Fanclubvorsitzender er ist. Die Mutter, die ihren Sprössling immer noch "bekochen und bewaschen" muss, und der wehleidige Vater sind grantig. So kann es nicht weitergehen und deshalb werden Viehhändler und Pfarrer um Hilfe bei der Brautschau gebeten.

Beide bemühen sich auch redlich, bringen aber mit ihren Heiratskandidatinnen ein heilloses Durcheinander auf den Zankl-Hof. Der Rat des Freundes an Rudi "Du muasst einfach gschert sei, dann mog di gwieß koane" entpuppt sich als Katastrophe, da Rudi seine Unlust am falschen Objekt auslässt. Erst nach vielen Verwicklungen kommt es zum Happy-End.

Die Aufführungen finden am 21., 25., 26. und 28. Dezember jeweils um 19.30 Uhr im Gasthaus Schärl in Neukirchen statt. Am 21. Dezember gibt's um 13.30 Uhr eine zusätzliche Kindervorstellung. Karten sind telefonisch täglich unter der Telefon 09431 2 18 25 erhältlich.

Der Burschenverein und "Der neue Tag" verlosen je zwei Karten für die Abendvorstellungen am 21. Dezember und am 25. Dezember. Wer sie gewinnen will, sendet eine E-Mail mit dem Betreff "Burschenverein Neukirchen" an die Adresse redsad@zeitung.org Bitte Wohnadresse und Telefon angeben. Einsendeschluss ist am Mittwoch, 17. Dezember, um 12 Uhr. Die Gewinner werden benachrichtigt, ihre Namen veröffentlicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.