CSU setzt auf Zugewinne

Oberbürgermeister Andreas Feller, Ortsverbandsvorsitzender Thomas Schmid und stellvertretender Landrat Jakob Scharf (hinten, von rechts) ehrten langjährige Mitglieder.
Lokales
Schwandorf
09.04.2015
18
0

Thomas Schmid bleibt Vorsitzender des CSU Klardorf. Die Mitgliederzahl der Ortsverbandes ist zuletzt deutlich gestiegen.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung beim CSU-Ortsverband standen Neuwahlen und Ehrungen. Vorsitzender Thomas Schmid wurde im Amt bestätigt zeichnete mit stellvertretendem Landrat Jakob Scharf und Oberbürgermeister Andreas Feller für 50 Jahre Mitgliedschaft Georg Mulzer aus.

Der Vorsitzende, Thomas Schmid, gab einen ausführlichen Bericht. Die vergangenen zwei Jahre waren geprägt von Wahlen. Bei der Bundestagswahl war die CSU stärkste Partei in Klardorf. Zuversichtlich zeigte sich Schmid, dass durch eine kontinuierliche und zuverlässige Arbeit, der Stimmenzugewinn fortgesetzt werden können. Die Mitgliederzahl wuchs um 35. Erfreulich sei, dass sich viele junge Leute dem CSU-Ortsverband angeschlossen hätten.

Mit einer sehr guten Altersstruktur blicke die CSU in Klardorf positiv in die Zukunft, sagte Schmid. Die Klardorfer sei CSU fest im Dorfleben verwurzelt und beteilige sich regelmäßig an Veranstaltungen der örtlichen Vereine. Stellvertretende Landrat Jakob Scharf referierte über die Kreispolitik, die für die CSU sehr erfolgreich verlaufe. Das Bündnis mit den Freien Wählern und der ÖDP habe sich bewährt, wobei bei allen Parteien die Sachpolitik im Vordergrund stehe und so das Klima insgesamt gut sei. Den Mitgliedern dankte er für ihr Engagement im Wahlkampf.

Oberbürgermeister Andreas Feller lobte die gute Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden Klardorf und Dachelhofen-Büchelkühn. Dank zollte der den Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung bei den Kommunalwahl 2014. In seinen weiteren Ausführungen streifte er die Kommunalpolitik. Die finanzielle Situation der Stadt sei alles andere als "rosig" und lasse keine großen Handlungsspielräume zu, betonte der Oberbürgermeister. Dennoch wolle die Kommune an den frei willigen Leistungen festhalten, so Feller. Für ihre langjährige Treue zur CSU ehrte der Ortsverband Georg Pollwein für 30 Jahre , Josef Lautenschlager, Hermann Saller und Günther Kuhn für 40 Jahre und Georg Mulzer für 50 Jahre Mitgliedschaft.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.