Das Gymnasium informiert

Lokales
Schwandorf
02.03.2015
0
0
Über den Bildungsweg am Gymnasium und das Aufnahmeverfahren informiert das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium (CFG) am Mittwoch, 11. März, ab 19 Uhr in der Aula. Die Veranstaltung wendet sich an Eltern und Erziehungsberechtigte, die für ihr Kind einen Wechsel an das Gymnasium in Erwägung ziehen. Sowohl die Übertrittsbedingungen, die Ausbildungsrichtungen als auch die freiwillige gebundene und die offene Ganztagsschule am CFG werden ausführlich erläutert. Beide Formen der Ganztagsbetreuung sind kostenfrei.

Eine Eignung fürs Gymnasium liegt vor, wenn in der 4. Jahrgangsstufe die Durchschnittsnote aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde mindestens 2,33 beträgt. Kinder, die diese Schullaufbahn-Empfehlung nicht erhalten haben, können bei entsprechendem Elternwillen am Probeunterricht vom 19. bis 21. Mai teilnehmen. Der Probeunterricht ist bestanden, wenn in einem Fach mindestens eine 3, im anderen mindestens eine 4 erreicht wurde. Auf Antrag der Eltern ist ein Übertritt an das Gymnasium jedoch auch bis zu einer im Probeunterricht erreichten Notengrenze von jeweils 4 in den Fächern Deutsch und Mathematik möglich.

Für einen Übertritt nach der 5. Jahrgangsstufe gilt folgende Regelung: Eine uneingeschränkte Eignung liegt vor, wenn in Deutsch und Mathematik ein Notendurchschnitt von 2,00 oder besser erreicht wurde. Die Anmeldefrist im Sekretariat läuft vom 11. bis 15. Mai, Weitere Informationen www.c-f-g.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.