Denksportler schlagen Altensittenbach klar mit 6:2
Erster Saisonerfolg

Martin Rieger (links) und Johannes Paar trugen mit ihren Siegen wesentlich zum Erfolg des SK Schwandorf bei. Bild: sts
Lokales
Schwandorf
22.11.2014
1
0
Die Wiedergutmachung für die nicht eingeplante Auftaktniederlage ist der ersten Mannschaft des Schachklubs Schwandorf gelungen. Am zweiten Spieltag in der bayerischen Regionalliga Nord-Ost holten die Schwandorfer mit einem deutlichen 6:2-Erfolg über den SV Altensittenbach die ersten Punkte.

Ernst Dotzauer holte an Brett 8 zunächst ein Unentschieden. Martin Rieger (Brett 6), Pavel Votruba (Brett 3) und Petr Zvara (Brett 1) sorgten mit ihren Erfolgen für die Vorentscheidung. Stephan Stöckl (Brett 5) erzwang ein Unentschieden und Johannes Paar gewann seine Partie. Mit der 5:1-Führung fiel die Niederlage von Werner Mühling nicht mehr ins Gewicht. Für den Endstand sorgte Dr. Norbert Barth mit seinem Sieg. Mit nun 2:2 Punkten liegt der SK Schwandorf im Mittelfeld. Bereits am Sonntag hat man die schwere Auswärtsaufgabe beim Tabellenführer SC Forchheim II vor der Brust.

In der Kreisliga I Nord lief es für die zweite Mannschaft überhaupt nicht. Gegen den TSV Oberviechtach II gab es eine 2,5:3,5-Niederlage. Stephan Schmidt und Timotheus Chocholka fuhren überlegene Siege ein und Karl Schönberger erzielte ein Unentschieden. Die dritte Mannschaft gewann gegen des SC Tirschenreuth mit 2,5:1,5. Bernd Eichinger und Artur Olsza sorgten mit ihren Siegen für die halbe Miete und Walter Adlhoch mit einem Unentschieden für den Mannschaftssieg.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.