Der Landrat geht zur Mai-Kundgebung

Der Landrat geht zur Mai-Kundgebung Zu einem Antrittsbesuch kamen der Vorsitzende des DGB-Kreisverbandes Schwandorf, Wolfgang Kurzendorfer (rechts), und der Regionssekretär des Deutschen Gewerkschaftsbundes Oberpfalz, Peter Hofmann (links), zu Landrat Thomas Ebeling ins Landratsamt. Der zu Jahresbeginn eingeführte Mindestlohn wurde von beiden Seiten bewertet. Während die Gewerkschaftsvertreter eine langjährige Forderung endlich als erfüllt ansehen, führte der Landrat die damit verbundenen Dokumentations
Lokales
Schwandorf
24.04.2015
6
0
Zu einem Antrittsbesuch kamen der Vorsitzende des DGB-Kreisverbandes Schwandorf, Wolfgang Kurzendorfer (rechts), und der Regionssekretär des Deutschen Gewerkschaftsbundes Oberpfalz, Peter Hofmann (links), zu Landrat Thomas Ebeling ins Landratsamt. Der zu Jahresbeginn eingeführte Mindestlohn wurde von beiden Seiten bewertet. Während die Gewerkschaftsvertreter eine langjährige Forderung endlich als erfüllt ansehen, führte der Landrat die damit verbundenen Dokumentationspflichten für Arbeitgeber ins Feld. Ebeling betonte aber, dass "bei uns im Landkreis der Mindestlohn nicht das große Thema" sei. Die Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt seien so, dass die Betriebe "ordentliche Löhne bezahlen". Eine Einladung zur Mai-Kundgebung nahm der Landrat gerne an. Auch über andere Veranstaltungen wie etwa den Oberpfälzer Gewerkschaftsempfang wurde angeregt gesprochen. Er findet künftig in der Spitalkirche in Schwandorf statt. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.