Doppelter Turniersieg

TSV-Vorsitzender Andreas Böhm und Jugendleiter Torsten Bressler überreichten den F1- und F2-Mannschaften Urkunden und Medaillen. Bilder: kga (2)
Lokales
Schwandorf
17.07.2015
2
0

Erneut erwies sich das Jugendfußballturnier des TSV Klardorf als großer Erfolg. Insgesamt zwölf Teams gingen bei den drei Wettkämpfen an den Start. Eine Mannschaft machte besonders von sich reden.

(kga) Wie in den vergangenen Jahren übernahm die Industriegewerkschaft Bergbau-, Chemie- und Energie (IGBCE) die Schirmherrschaft. Gesamtjugendleiter Torsten Bressler wünschte bei der Begrüßung allen Teams viel Erfolg im Wettkampf. Gespielt wurde im Juniorenbereich im Modus "Jeder gegen Jeden". Die Schiedsrichter hatten mit der Leitung der einzelnen Spiele keine Schwierigkeiten. Die teilnehmenden Teams erhielten Urkunden und Medaillen. Die Siegerehrung fand jeweils im Anschluss des Turniers statt. Bei den F1-Junioren setzte sich am Ende der ASV Burglengenfeld I mit zwölf Punkten durch. Er verwies die SG Klardorf/Dachelhofen mit neun Zählern, die SG Regental I mit vier Punkten, den SC Teublitz mit drei Punkten und den FC Rieden (ein Punkt) auf die weiteren Plätze. Das Turnier der F2-Junioren gewann ebenfalls der ASV Burglengenfeld. Dessen Team lag am Ende mit sieben Punkten und 10:2 Toren vor dem TSV Neutraubling, der ebenfalls sieben Punkte hatte, aber nur ein Torverhältnis von 8:2. Auf Platz drei kam die SG Klardorf/Dachelhofen mit einem Punkt (1:6 Tore) vor der SG Regental II mit ebenfalls einem Zähler (1:10 Tore).

Der TSV Nittenau gewann das Turnier der E2-Junioren mit sieben Punkten vor der SG Klardorf/Dachelhofen (fünf Punkte) und dem SV Schwarzhofen (vier Punkte).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.