Ehemalige, Reservisten und Hinterbliebene des Deutschen Bundeswehrverbandes tagen
Kameradschaft schon lange treu

Vorsitzender Georg Blöth (links) zeichnete Siegfried Plössl aus. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
06.12.2014
6
0
Zum Jahresrückblick mit Martinsgansessen der Kameradschaft Ehemalige, Reservisten und Hinterbliebene des Deutschen Bundeswehrverbandes im Landkreis Schwandorf (KERH Schwandorf) im Gasthof Dobmeier in Pullenried konnte Vorsitzender Stabsfeldwebel a.D. Georg Blöth zahlreiche Mitglieder mit ihren Angehörigen begrüßen.

Die KERH Schwandorf hat derzeit 127 Mitglieder, davon 49 Reservisten, 74 Pensionäre sowie vier Ehefrauen von Mitgliedern. Im Jahr 2015 ist geplant: Ein Vortrag über die Einsatzerfahrungen und Folgerungen des Panzergrenadierbataillon 122 in Afghanistan und der Ukraine, eine Betriebsbesichtigung bei Fa. Fischerhaus in Bodenwöhr, eine Schifffahrt nach Kloster Weltenburg, sowie das schon traditionelle Martinsgansessen.

Der Vorsitzende überreichte bei der Zusammenkunft an Feldwebel d. Res. Siegfried Plößl noch die Dankurkunde des Bundesvorsitzenden mit Ehrennadel für 50-jährige Treue zum Bundeswehrverband.

Die nichtanwesenden Jubilare, nämlich Stabsfeldwebel a.D. Johann Harlander, Oberstleutnant a.D. Bodo Krafczyk, beide 50 Jahre Mitgliedschaft, Feldwebel d. Res. Reinhold Ziermeier, 40 Jahre Mitgliedschaft, und Stabsfeldwebel a.D. Volker Wachter, 25 Jahre Mitgliedschaft, werden demnächst geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.