Eher ruhiges Wochenende für die Polizei - Aufmerksames Personal
Ohne "Schein" und Diebstähle

Lokales
Schwandorf
26.01.2015
0
0
Mit "üblichen Tatbeständen" bekam es die Schwandorfer Polizei am Wochenende zu tun. In den Morgenstunden des Freitags kontrollierten Beamte in Wackersdorf einen Kraftfahrer. Er räumte ein, nicht im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis zu sein. Den Mann sowie die Halterin des Pkw erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Ermächtigung dazu.

Ein bislang unbekannter "Schmierfink" besprühte im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagvormittag die Gartenmauer eines Anwesens in der Regensburger Straße in Schwandorf mit einem schwarzen Schriftzug. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. Hinweise werden unter Telefon 09431/43010 erbeten.

Zudem waren am Wochenende mehrere "Langfinger" unterwegs. Von Freitag- bis Samstagnachmittag kam es in drei Schwandorfer Geschäften zu Ladendiebstählen. Am Freitag entwendete in einem Bekleidungsgeschäft ein etwa 25-jähriger unbekannter Mann mit südländischem Aussehen eine hochwertige Steppweste der Marke "Diesel" mit orangefarbenen Innenfutter. Da er unerkannt flüchten konnte, bittet die Polizeiinspektion Schwandorf um Hinweise. Ein 26-jähriger wohnsitzloser Mann steckte in einem weiteren Fall eine Schachtel Zigaretten ein und wurde beim Verlassen des Ladens von der aufmerksamen Filialleitung gestellt. Er kam nach der Sachbearbeitung durch die Polizei wieder auf freien Fuß. Ein junger Schwandorfer versorgte sich mit einem Parfümtester. Auch er rechnete wohl nicht mit der Anwesenheit eines Detektivs. Gegen alle drei Männer wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Außerdem haben sie für die jeweiligen Geschäfte Hausverbot.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.