Einrichtung soll im September in Richt eröffnen - Verein gegründet
Eltern planen Waldkindergarten

Veronika Peters ist Ideengeberin für den "Waldkindergarten Schwanenkinder", der in Richt entstehen soll. Sie übernahm auch gleichzeitig den Vorsitz im Trägerverein. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
26.03.2015
50
0
Neun der zehn Schwandorfer Kindergärten ist in "katholischer Hand", bei einem ist die Stadt der Träger. Nun sollen die Eltern ein Alternativangebot bekommen. In der vergangenen Woche gründeten elf Personen den Verein "Waldkindergarten Schwanenkinder e.V.". Vorsitzende ist Veronika Peters.

"Ein Waldkindergarten fördert die Naturverbundenheit und stärkt das Umweltbewusstsein", erklärt die Ideengeberin dem Oberbürgermeister. Andreas Feller hat inzwischen seine anfängliche Skepsis abgelegt und will das Projekt unterstützen. Unter den Gründungsmitgliedern befinden sich auch Erzieherinnen aus dem Landkreis. Zu ihnen gehört Juliane Penstetter, die seit gut einem Jahr den Waldkindergarten "Einkreut" im Landkreis Landshut leitet.

Natur und Tiere

"Ich bin von der Idee begeistert", versicherte sie bei der Gründungsversammlung. Sie hat in kirchlichen und städtischen Einrichtungen gearbeitet und weiß, "dass die Kinder in einem Waldkindergarten eine andere Einstellung zu Natur und Tieren haben".

Der neue Kindergarten soll im Stadtteil Richt entstehen und schon im September öffnen. Der Vereinsführung besteht aus der Vorsitzenden Veronika Peters, der zweiten Vorsitzenden Susanne Mic, Kassenverwalterin Juliane Penstetter und Schriftführerin Carolin Rieger-Gohlke.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.