Einst Luftangriff überlebt

Josef Deml (Mitte) feierte am Montag den 80. Geburtstag. Dazu gratulierten Andreas Hohler, Helmut Mösbauer, Josef Heisler und Siegfried Krettner (von links). Bild: rid
Lokales
Schwandorf
04.11.2015
4
0

Josef Deml gehört 13 Vereinen an. Am Montag klopften ihre Vertreter an die Haustüre in der Vogelstraße, um ihrem Mitglied zum 80. Geburtstag zu gratulieren. Dazu gehörte auch eine Delegation der Feuerwehr.

Vorsitzender Andreas Hohler, Stadtbrandinspektor Helmut Mösbauer und Seniorenbeauftragter Siegfried Krettner überbrachten die Glückwünsche des Fördervereins. Deml war lange Jahre aktiver Feuerwehrmann und ist heute Ehrenmitglied. Als der Jubilar 2003 nach sechsjähriger Amtszeit die Führung des Josefivereins abgab, ernannten ihn die Mitglieder zum Ehrenvorsitzenden. Bei den Schäferhundefreunden ist Josef Deml ebenso integriert wie bei den Sportanglern, der Verkehrswacht, dem ADAC, Kolping oder dem Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein.

Als Zehnjähriger überlebte Deml im Keller seines Elternhauses im Kreuzbergviertel am 17. April 1945 den Luftangriff der Alliierten. 1959 heiratete er seine Frau Hermine und zog mit ihr zwei Kinder groß. Beruflich war der gelernte Fahrradmechaniker zuletzt als Meister in der Annahmestelle des Autohauses Schmid tätig. An der Naab auf dem Weg nach Fronberg hat sich Deml ein Grundstück mit Gartenhäuschen gekauft. Dort verbringt er auch heute noch viel Zeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.