Elektroniker schaffen Gesamtschnitt von 1,83 - Abschlussfeier am Berufsschulzentrum Oskar von ...
Schalter richtig umgelegt

Lokales
Schwandorf
02.12.2014
46
0
48 Absolventen des Fachbereichs "Elektroniker für Betriebstechnik" bekamen am Freitag im Berufsschulzentrum "Oskar von Miller" die Abschlusszeugnisse und bereiten sich nun auf die praktische Gesellenprüfung vor. Fachbereichsleiter Karl Hammer war beeindruckt von der Leistungsdichte und stellte fest: "Alle Prüflinge haben bestanden und einen hervorragenden Gesamtschnitt von 1,83 erzielt".

Alexander Meier (Ausbildungsbetrieb Flachglas Wernberg) und Thomas Kruschina (GHP Meiller Schwandorf) waren mit einem Notenschnitt von jeweils 1,11 die Jahrgangsbesten.

Urkunde und Geschenk für das Ergebnis von 1,22 erhielten Korbinian Duschner, Johannes Kammerer, Nicole Klier (alle TGW Teunz), Mathias Wächter (Läpple Teublitz), Enrico Siegert (Schneider Electric Regensburg), Michael Walter (EQOS-Energie Bruck), Maximilian Sastalla, Patrick Bojer (beide Baumann GmbH Amberg), Andreas Grabinger, Florian Leberle, Tobias Valenta (alle drei ZMS Schwandorf), Florian Huttner (Läpple Teublitz), Michael Bauriedl (UBH Ebermannsdorf) und Sabrina Riedler (Gerresheimer Wackersdorf). Unter 1,5 blieben noch folgende weitere Schüler: Thomas Feuerer (Baumann GmbH Amberg), Philipp Eckl (TGW Teunz), Delia Paumer (Grammer AG Amberg), Marie Laase (Hansa Burglengenfeld), Christian Radl (Benteler AG Schwandorf), Stefan Mösbauer (Gerresheimer Wackersdorf), Dominik Schindler (Intier Wackersdorf) und Christian Meidenbauer (Grarmmer AG Kümmersbruck).
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.