Elf Klubs vom Süden in den Norden

Lokales
Schwandorf
22.04.2015
0
0
Die demografische Entwicklung sorgt dafür, dass es immer weniger Fußballvereine gibt, im Fußballkreis Schwandorf/Cham gibt es eine gegenteilige Entwicklung. Er bekommt Zuwachs - aus dem Süden. Elf Vereine, die bisher im niederbayerischen Kreis Regen spielten, wechseln in den Oberpfälzer Fußballkreis. Es handelt sich dabei um die Kreisklassisten 1. FC Kötzting II, SV Hohenwarth (eventuell Aufsteiger in die Kreisliga), SV Grafenwiesen (eventuell Aufsteiger aus der A-Klasse), SV Rimbach (eventuell Absteiger in die A-Klasse) und die A-Klassisten SpVgg Lam II, SC Arrach/Haibühl, SV Thenried, SV Steinbühl, SV Lederdorn, FC Ottenzell (eventuell Aufsteiger in die Kreisklasse) und SV Altransberg (Absteiger aus der Kreisklasse).

Kreisspielleiter Josef Wocheslander und seine Kollegen müssen diese Mannschaften integrieren. Um dies aufzufangen, ist für die kommende Saison eine dritte Kreisklasse geplant. Neben Ost und West soll es dann auch eine Gruppe Mitte geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.