Ertüchtigung des Bahnübergangs in Klardorf
Nur drei Tage dicht

Der Bahnübergang in Klardorf wird ertüchtigt und deshalb Mitte Mai für drei Tage gesperrt. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
02.04.2015
5
0
Gerüchte, der Bahnübergang in Klardorf würde für einige Wochen gesperrt, hatten sich in der Bevölkerung verdichtet. Das wollte Oberbürgermeister Andreas Feller genauer wissen und suchte das Gespräch mit der Deutschen Bahn AG. Reinhold Müller, Leiter des Regionalnetzes Süd, gab jedoch Entwarnung.

Die Sperrung werde genau drei Tage dauern, versicherte er bei einem Ortstermin. Am Wochenende "15. bis 17. Mai" will die Bahn den Übergang ertüchtigen, Unebenheiten beseitigen und den Teerbelag erneuern. In dieser Zeit muss die Baustelle umfahren werden. Wegen Gleisarbeiten zwischen Regensburg und Regenstauf sowie zwischen Maxhütte-Haidhof und Schwandorf kommt es allerdings zu Verzögerungen im Schienenverkehr, die mittelbar auch den Übergang in Klardorf tangieren. Weil die Züge während dieser Zeit langsamer fahren, werden sich auch die Schließzeiten der Schranken etwas verändern, so der Bahn-Vertreter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.