Familie aus Mazedonien auf der Suche - Trauriger Jahreswechsel
Nach dem Brand ohne Wohnung

Ein weiteres Bett wurde dazu gestellt, so dass die Kinder der obdachlosen Familie aus Mazedonien einen eigenen Schlafraum haben. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
03.01.2015
1
0
Kaum hatte sich die vierköpfige mazedonische Flüchtlingsfamilie Vizanov hier etwas eingelebt, ereilte sie der nächste Schicksalsschlag. Einen Tag vor Silvester brannte ihre Wohnung in der Hoher-Bogen-Straße völlig aus und machte die Familie von einer Stunde auf die andere obdachlos. Die besondere Tragik: Zu dieser Zeit waren gerade die Großeltern zu Besuch, die nun ebenfalls kurzfristig Unterschlupf brauchten. Die geschädigten Brandopfer kamen vorübergehend in einem Haus im Stadtteil Büchelkühn unter, das die Besitzer sonst an Monteure vermieten.

"Das geht allerdings nur kurzfristig", erklärt Hauseigentümerin Irmgard Obermeier. Denn die Untermieter kommen nach den Feiertagen wieder zurück. Deshalb machten sich gestern die Eltern auf den Weg in die Stadt und begaben sich auf Wohnungssuche. Auch wegen der beiden Kinder Cvetanka (12) und Vasko (10), die in die Kreuzbergschule gehen und wieder möglichst nah am Schulstandort wohnen sollen.

Wie hat die Familie den Jahreswechsel verbracht? "Es war traurig", sagt Cvetanka, die nach einem Jahr Aufenthalt in Schwandorf schon sehr gut Deutsch spricht. Sie haben beim Brand alles verloren: Möbel, Kleidung, Ausweispapiere, Schul- und Spielsachen. Eine Hausratversicherung gibt es nicht.

So ist die Familie auf die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung und der Wohlfahrtsverbände angewiesen. Zunächst sind Eltern, Oma, Opa und die Kinder froh, dass sie den Flammen, die am vorletzten Tag des Jahres 2014 immensen Schaden anrichteten (wir berichteten), heil entkommen sind. Jetzt hoffen sie auf rasche Hilfe, damit bald wieder der Alltag einkehren kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.