Ferienprogramm im Jugendtreff bietet eine ganze Reihe spannender Aktivitäten - Betreuung schon ...
"Hits for Kids": Keine Chance für Langeweile

Beim "3-D-Fotokurs" am 25. August lernen Kinder, wie dreidimensional erscheinende Bilder am Computer gestaltet werden können. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
23.07.2015
1
0
(ch/nt) Der Jugendtreff Schwandorf bietet in den Sommerferien von Montag, 17. August, bis Freitag, 28. August, an den Werktagen das Ferienbetreuungs-Programm "Hits For Kids". Teilnehmen können Kinder ab acht Jahren. Eltern können ihre Kinder sowohl für Einzelveranstaltungen als auch für zusammenhängende Tage anmelden. Die Ferienbetreuung beginnt täglich um 9 Uhr und endet jeweils um 15 Uhr. Berufstätige Eltern haben jedoch die Möglichkeit ihre Kinder bereits ab 7.30 Uhr in den Jugendtreff zu bringen. Das täglich wechselnde Rahmenprogramm lässt Langeweile gar nicht erst aufkommen.

Folgende Programmpunkte hat das Jugendtreff-Team auf die Beine gestellt. Los geht's am Montag, 17. August mit einem Specksteinkurs. Der Künstler Vasilij Plotnikov führt in die Specksteinbearbeitung ein. Dabei entstehen kleine Kunstwerke. Am Dienstag, 18. August, steht ein Workshop für "Streetart" und "Stencil" auf dem Programm. "Streetart" ist ein Ableger aus der Graffiti-Szene und beschreibt Kunst im öffentlichen Raum. Die Teilnehmer werden "Streetart Stencils" erstellen und im Anschluss tolle Designs auf unterschiedliche Materialien sprayen. Ein Vogelbad kann am Mittwoch, 19. August, gebaut werden. Unter professioneller Anleitung natürlich. Die Johanniter sind am Freitag, 21. August, im Jugendtreff zu Gast. Die Rettungskräfte schulen die Teilnehmer zum Thema "Richtiges Verhalten bei Unfällen" und bringen außerdem ihren Rettungswagen mit und informieren über den Beruf des Rettungsassistenten.

"Märchen aus 1001 Nacht" stehen am Montag, 24. August, auf dem Programm. "Olivier der Märchenerzähler" bietet einen zauberhaften Vormittag. Anschließend berichtet Olivier über die Märchenkulturen des Orients und malt mit den Teilnehmern Motive aus den Märchen. Ausgerüstet mit eine Digitalkamera und einem Stativ spazieren die Kinder am Dienstag, 25. August durch Schwandorf und machen Bilder, die anschließend am Computer zu 3-D-Fotografien verarbeitet, die durch eine spezielle Brille dreidimensional erscheinen.

Eine eigene Geheimschrift entwickeln die Teilnehmer bei einem Kurs am Mittwoch, 26. August. Die Anleitung dazu gibt Anna Murr. Laut wird's am Donnerstag, 27. August, beim Trommelworkshop, den Musiker Peter Knoll leitet. Verschiedene Rhythmus-Instrumente wie Bongos oder Cajón stehen zur Verfügung.

Ein Fotostory-Workshop am 28. August gibt das Rüstzeug, mit Bildern eine spannende Geschichte zu erzählen. Dazu wird zunächst ein Drehbuch geschrieben, dann die Geschichte szenisch dargestellt und mit der Digitalkamera festgehalten. Am Computer erstellen die Teilnehmer aus den Bildern eine richtige Fotostory mit Sprechblasen, Comic-Elementen und allem, was dazugehört.

Die Aktion "Wie wird Eis gemacht?" am Donnerstag, 20. August, ist leider bereits ausgebucht. Für weitere Fragen oder Anmeldungen steht das Team des Jugendtreffs unter der Rufnummer 09 431 /4 33 36 gerne zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.