Fernwärme: Anschluss für den Bahnhof

Für den Anschluss des Bahnhofs und des Nebengebäudes, in dem die Bundespolizei untergebracht ist, laufen derzeit die Leitungsbauarbeiten am Bahnhofplatz. Bild: Hösamer
Lokales
Schwandorf
21.11.2014
2
0
Rund 17 000 Euro investiert die städtische Fernwärmeversorgung, um den Anschluss des Bahnhofs samt Nebengebäude zu ermöglichen. Die Arbeiten am Bahnhofplatz erledigen die Firmen Sieber und KBR Rohrleitungsbau. Rund 45 Meter der schwarz isolierten Leitungen werden verlegt. Nach Auskunft des städtischen Pressesprechers Lothar Mulzer will die zuständige DB-Tochter die Gebäude im kommenden Jahr mit einer Leistung von insgesamt 180 Kilowatt anschließen. Das entspricht etwa dem Bedarf von sieben Einfamilienhäusern. Die Arbeiten werden noch bis kommende Woche dauern. Der Verkehr wird über eine Ampel geregelt, der Fußgängerüberweg verlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.