Fest voller Lebensfreude

85 Gruppen zogen durch die Ortschaft Bubach, begleitet von sechs Musikkapellen.
Lokales
Schwandorf
08.09.2015
0
0

"Ihr klatscht und wir trinken", stand auf dem Transparent. Mit dem Bierkrug in der Hand zogen die Burschen ins Festzelt ein, herzlich begrüßt von den Mitgliedern des Vereins "Grüne Eiche Bubach". 85 Gruppen beteiligten sich am Sonntag beim Zug durch die Ortschaft, begleitet von sechs Musikkapellen.

65 Jahre nach der Wiedergründung feierte der Burschenverein Bubach ein rauschendes Fest. Höhepunkt war am Sonntagnachmittag der Zug durch die Straßen, an dem sich zahlreiche Burschenvereine, Feuerwehren und Gartenbauvereine aus der Umgebung beteiligten.

Dichtes Gedränge

Nach einem einstündigen Marsch bergauf und bergab kehrten sie zum Festplatz zurück. Lachende Festdamen, singende Burschen und flotte Marschmusik versprühten pure Lebensfreude. Ausgelassen feierten die jungen Leute das Jubiläum.

Im 1500-Mann-Zelt herrschte dichtes Gedränge. Die "Breznsalzer" hielten mit ihrer ausgelassenen Musik die Stimmung hoch. Als alle ihren Platz gefunden und ihr Getränk erhalten hatten, wurden die Preise verliehen. Der "Meistpreis" für die größte Teilnehmerzahl ging an den Burschenverein Pottenstetten, der mit 85 Teilnehmern vertreten war. Die weiteste Anreise hatte der Burschenverein Unterlind in Oberfranken.

Letzter Akt war zu vorgerückter Stunde die Burschenversteigerung. Die Mädels hatten in der Bar fleißig "Burschendollars" gesammelt und konnten damit sieben junge Männer für eine achtstündige Dienstleistung in Haus und Garten ersteigern.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.