Feste Größen im Verein

Franz Schenk (links) Anneliese Matthes (Mitte) und Horst Böcker (rechts) sind neue Ehrenmitglieder des TuS Dachelhofen. Mit im Bild Bürgermeisterin Martina Engelhart-Kopf und Vorsitzender Hermann Schart. Bild: tgr
Lokales
Schwandorf
01.10.2014
17
0

Sie haben eine Menge für den Breitensport geleistet. Nun erhielten Anneliese Matthes, Horst Böcker und Franz Schenk beim TuS Dachelhofen die Ehrenmitgliedschaft. Ihre Vorbildfunktion wurde damit offiziell bestätigt.

Der Vereinsausschuss des TuS hatte den Beschluss einstimmig gefasst. In seiner Laudatio hob Vorsitzender Hermann Schart das langjährige Engagement für den Verein hervor. Er dankte ihnen für die geleistete Arbeit und überreichte die Ernennungsurkunde und ein Präsent. Dem Dank schloss sich auch die Bürgermeisterin Martina Engelhardt-Kopf an.

Für die Jugend

Anneliese Matthes war von 1981 bis 1987 Pressewart und Jugendleiterin der Schwimmabteilung. Von 1981 bis 2009 führte sie zusätzlich die Kasse der Schwimmabteilung. 25 Jahre war Matthes außerdem Gesamtjugendleiterin des TUS Dachelhofen. Dass Mitgliedsbeiträge Jahr für Jahr eingezogen werden und die Mitgliederverwaltung ständig aktuell ist, dafür zeichnet seit 1981 bis heute die "gute Fee" des Vereins verantwortlich. Anneliese Matthes engagierte sich nicht nur für den TuS, sondern war Delegierte im Kreisjugendring, bei der BLSV-Jugend und im Jugend- hilfeausschuss des Landkreises sowie Ausschussmitglied der ARGE Schwandorf. Zehn Jahre verwaltete sie die Finanzen des Bezirks- schwimmverbandes.

Aufwärtsentwicklung

Seit 1976 bis heute ist Horst Böcker Trainer der Schwimmabteilung. 30 Jahre, von 1981 bis 2011 lag die Abteilungsführung in seinen Händen. In dieser Zeit nahm die Abteilung eine stetige Aufwärtsentwicklung. Seit 2011 gehört er dem Vorstand des TuS Dachelhofen als Beisitzer an.

Als dritte Person wurde Franz Schenk die Ehrenmitgliedschaft zu- teil. Er führte von 1980 bis 2008 die Kassengeschäfte des Hauptvereins. 2009 erklärte er sich nochmals bereit, für die Einarbeitung des neuen Kassiers ein Jahr anzuhängen.

Für ihre Verdienste um den Sport erhielten die drei zahlreiche Auszeichnungen des TuS, des BLSV, des Landkreissportverbandes und der Stadt Schwandorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.