Feuerwehr Köstendorf übernimmt Ehrenpatenschaft
Enge Freundschaft

Stadtbrandinspektor Helmut Mösbauer und Vorsitzender Andreas Hohler (vorne, von links) durchtrennen beim Patenbitten mit Ortsfeuerwehrkommandanten Walter Ehrenfellner ein symbolisch trennendes Band. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
22.05.2015
8
0
Die Stadtfeuerwehr ist seit 1924 der Feuerwehr Köstendorf bei Salzburg freundschaftlich verbunden. Die Patenschaft hat einen humanitären Grund und entstand nach dem ersten Weltkrieg. Damals startete die Wehr Köstendorf eine Hilfsaktion für 160 bedürftige Schwandorfer Kinder. Nun übernehmen die Österreicher die Ehrenpatenschaft für das Jubiläum zum 150-jährigen bestehen der Schwandorfer Wehr.

Darum musste freilich erst gebeten werden. Die Kameraden der Schwandorfer Wehr machten sich kürzlich auf den Weg. Mit Schwandorfer Gerstensaft im Gepäck erhoffte sich die Delegation die Zusage der Kameraden aus Österreich. Die Bitte zur Übernahme der Ehrenpatenschaft wurde von Festleiter Georg Tropper, der Festmutter Katja Kerschbaum mit den Festdamen, von Stadtbrandinspektor Helmut Mösbauer und dem Vorsitzenden Andreas Hohler vorgetragen. Bevor die Bitte erhört wurde, mussten die Schwandorfer drei "Prüfungen" bestehen. Die Führung der Stadtfeuerwehr durfte zunächst durch einen Tunnel schlüpfen, dann eine alte Handdruckspritze aus dem Jahr 1892 in Betrieb nehmen.

Mit Unterstützung zweier Festdamen musste dann ein Ziel mit Wasser befüllt werden, und ein Quiz war auch noch zu lösen. Nach ein paar "Strafschnäpsen" erbarmten sich die Köstendorfer und nahmen die Ehrenpatenschaft natürlich an.

Initiator der Freundschaft auf Schwandorfer Seite war zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts der Bahnhofswirt Johann Einmayr, von 1919 bis 1933 Vorsitzender der Feuerwehr Schwandorf. 1925 wurde die Patenschaft der beiden Feuerwehren förmlich beschlossen. Der Kontakt ist seitdem nicht mehr abgerissen. Gegenseitige Patenschaften bei Jubiläen und zahlreiche Besuche festigten die Freundschaft bis heute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.