Finanziell Luft verschaffen

Der neu gewählte Vorstand des TSV Klardorf mit dem Vorsitzenden Andreas Böhm (links). Bild: Kühner
Lokales
Schwandorf
12.11.2014
3
0

Der Turn- und Sportverein verzeichnet einen enormen Aufschwung bei der Mitgliederzahl. Der Vorstand kann sich bestätigt fühlen. Nun gilt das besondere Augenmerk der Renovierung des Sportheims.

Die Jahresbilanz und die Berichte der Sparten fielen bei der Generalversammlung des TSV Klardorf positiv aus. Dem Antrag auf Beitragserhöhung wurde zugestimmt, die turnusgemäße Neuwahl verlief reibungslos, Vorsitzender Andreas Böhm einstimmig im Amt bestätigt.

542 Mitglieder

In seinem ausführlichen Rechenschaftsbericht ließ Böhm das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Mehrmals trafen sich die Mitglieder des Vorstands sowie des Wirtschafts- und Vereinsausschusses, um über aktuelle Aktivitäten und Probleme zu diskutieren und Lösungen zu erarbeiten. Durch 32 Neuaufnahmen habe sich der Mitgliederstand weiter erhöht. Aktuell gehörten dem TSV Klardorf 542 Mitglieder an, wovon 162 Kinder und Jugendliche seien.

Über die Instandsetzung des Sportheims werde rege mit der Stadt Schwandorf diskutiert und verhandelt, so der Sprecher. Annäherungen würden aber erst im nächsten Jahr erwartet. Kassier Heinrich Schnorrer zeigte in seinen Bericht auf, dass die finanzielle Situation weiter angespannt ist. Finanziell zu Buche schlug hier auch die notwendige Anschaffung eines neuen Mähtraktors. Sein Dank galt Reinhard Krüger für die hervorragende Gestaltung der Mitgliederführung und Michael Schmid für die Übernahme der Kosten der Fangzäune am Fußballplatz. Revisor Karl Söllner bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Vorsitzender Böhm beantragte die Beschlussfassung zur Beitragserhöhung. Nach dem Bericht des Kassiers sei ersichtlich, dass sich die Einnahmen und Ausgaben des Vereins in der Waage hielten und somit der Verein keinen Handlungsspielraum mehr habe. Die Beitragserhöhung wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen. Die neuen Beiträge im einzelnen:

Kinder bis 14 Jahre 40 Euro, Jugendliche 14 bis 18 Jahre 46 Euro, Mitglieder ab 18 Jahre 70 Euro und Familienbeitrag 120 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.