Fleißige Sammler helfen bei der Ausstattung - Zwei Schulen geehrt
Mosaiksteine für Schullandheim

Mit den Vertretern der ausgezeichneten Schulen zeigt unser Bild den Regierungspräsidenten Axel Bartelt (Mitte), Willi Hogger, den Vorsitzenden des Schullandheimwerks Niederbayern-Oberpfalz (Zweiter von links), Richard Glombitza, Leiter der Schulabteilung der Regierung der Oberpfalz (Dritter von links), und Schulamtsdirektor Georg Kick (rechts). Bild: Hinterberger
Lokales
Schwandorf
06.03.2015
6
0
Insgesamt 105 000 Euro sammelten die Oberpfälzer Schüler im vergangenen Jahr zugunsten des Schullandheimwerks Niederbayern-Oberpfalz. Die Schulen mit den besten Sammelergebnissen ehrte Regierungspräsident Axel Bartelt nun im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg.

Aus dem Landkreis zeichnete er die Grundschule Schwandorf-Klardorf für ein Sammelergebnis von 482,30 Euro sowie das Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach für 1023,36 Euro aus. Die Schüler erhielten neben einer Urkunde auch einen Gutschein für den nächsten Schullandheimaufenthalt.

"Die Spenden ermöglichen weiterhin, dass in den Häusern jeweils besondere Angebote auf euch warten", bedankte sich Bartelt bei den jungen Sammlern und ergänzte, dass sie zurecht stolz auf das hohe Sammelergebnis sein können.

Die Gelder sollen vor allem für anfallende Renovierungen und Neubeschaffungen in den einzelnen Schullandheimen genutzt werden, erklärte Willi Hogger, Vorsitzender des Schullandheimwerks Niederbayern-Oberpfalz. So muss in Riedenburg zum Beispiel der Speisesaal renoviert werden und das Heim in Gleißenberg braucht neue Fenster.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.