Förderverein spendiert Gerät an St. Barbara
Aufs Rollbrett

Lokales
Schwandorf
24.10.2015
3
0
Das "Rollboard" (Rollbrett) erleichtert die Verlagerung des Patienten von der Liege auf das Behandlungs-Uroskop. Der Urologe Dr. Andreas Gausmann demonstrierte den Einsatz der Umbettungshilfe, die der Förderverein des St. Barbara-Krankenhaus angeschafft hat.

Vorsitzender Andreas Wopperer brachte am Donnerstag auch noch einen Fernseher und ein Radiogerät für die Intensivstation mit, die die Firma Kappenberger+Braun spendierten.

Gesamter Wert der Anschaffungen: 1000 Euro. In zwei Wochen werden die Vorstandsmitglieder des Fördervereins das Krankenhaus erneut aufsuchen und dann mehrere Narkosewägen übergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.