Förderverein übergibt hochauflösenden Monitor an Krankenhaus St. Barbara
Tumore im Anfangsstadium erkennen

Lokales
Schwandorf
15.10.2014
0
0
Es war die letzte Spende des Krankenhaus-Fördervereins in diesem Jahr. Vorsitzender Andreas Wopperer überreichte am Donnerstag einen Monitor im Wert von 8000 Euro. "Mit dem hochauflösenden Bildschirm lassen sich Tumore bereits im Anfangsstadium erkennen ", betonte Dr. Christoph Balzer. Der Chefarzt der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie ist begeistert von den brillanten Bildern, die eine zielgerichtete Therapie ermöglichten. Der Monitor schließe eine Lücke in den endoskopischen Untersuchungen. Auch die Chefärztin der Kardiologie, Dr. Elisabeth Bösl, ist von der Qualität des Gerät es überzeugt. Geschäftsführer Dr. Martin Baumann bedankte sich für die Spende und betonte: "Für unser Haus wäre die Investition in diesem Jahr nicht mehr möglich gewesen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.