Fronberger Arbeitstrupp bringt Kriegerdenkmal auf Vordermann - Dank vom Oberbürgermeister
Nach Stammtisch-Idee angepackt

Oberbürgermeister Andreas Feller (Vierter von rechts) und Bauhofleiter Hans Graßmann (links) bedankten sich beim Fronberger Arbeitstrupp für das "nachahmenswerte Bürgerengagement" am Kriegerdenkmal. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
10.07.2015
5
0
Die Idee entstand beim Montagsstammtisch im Fronberger ASV-Sportheim. Die Teilnehmer diskutierten über das Kriegsende vor 70 Jahren und fassten dabei den Entschluss, das Kriegerdenkmal in Fronberg wieder auf Vordermann zu bringen. Der Arbeitstrupp rückte am 9. Mai an und erlebte eine Überraschung.

Die Schäden am Mauerwerk und an den Platten machten eine Generalsanierung erforderlich. Stadtrat Alfred Braun und SPD-Ortsvorsitzender Xaver Fleischmann nahmen die Sache in die Hand und zogen Fachleute hinzu. Günter Franz, Hans Herbeck, Karl Roth, Alexander Karl und Josef Andree brachten ihre handwerkliche Kompetenz ein und wendeten ungezählte Stunden für die Sanierung auf. Für dieses "nachahmenswerte Bürgerengagement" bedankten sich Oberbürgermeister Andreas Feller und Bauhofleiter Hans Graßmann bei einem Ortstermin am Mittwoch. Initiator Stadtrat Alfred Braun lud die Helfer zu einem Umtrunk in die Brauereiwirtschaft ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.