Fronberger Mischung

Rudi Bergold spielte, sang und führte durch das Programm des "Fronberger Musikantentreffens". Bild: rid
Lokales
Schwandorf
01.04.2015
5
0

Bodenständige Volksmusik, humorige Sprüche und gutes Essen - die Mischung macht den Erfolg des "Fronberger Musikantentreffens" aus. Hermann Schick, "Vergnügungswart" der Altherren-Fußballer, wurde seiner Aufgabe gerecht.

Schick organisierte am Samstag auch die 15. Auflage und freute sich über den guten Besuch. AH-Präsident Markus Kick bedankte sich bei ihm mit einem Geschenkkorb. Ein Präsent erhielt auch Rudi Bergold aus Wernberg-Köblitz, der die Veranstaltung zum fünften Mal moderierte.

Zuvor hatte Alois Gillitzer zehnmal durch das Programm geführt. Rudi Bergold hatte diesmal die Fronberger Kirwamusikanten, die Fronberger Stubnmusi, das Neualbenreuther Zwio mit Monika Kunz und Franz Dannhauser sowie Josef Kämpf aus Eschenbach gewinnen können. Über die gute Stimmung freute sich auch "Hausherr" Helmut Hey, der an die Anfänge des "Fronberger Musikantentreffens" erinnerte. Vor allem an die Premiere vor 15 Jahren, als wenige Tage zuvor der Wirt ausfiel und die "Alten Herren" in Eigenregie die Veranstaltung durchziehen mussten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.