Fünf Stunden Pkw-Fahrer unter die Lupe genommen - Vier Mängelanzeigen
Kontrollaktion der Polizei: Bei Alkohol "Fehlanzeige"

Die Polizeibeamten der Inspektion Schwandorf kontrollierten am Freitagabend 104 Fahrzeuge. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
07.12.2014
1
0
Keine "Alkoholfahrt", vier Kontrollaufforderungen, ebenso viele Mängelanzeigen und vier kostenpflichtige Verwarnungen: Polizeihauptkommissar Jürgen Wagner war mit dem Ergebnis der jüngsten Kontrollaktion zufrieden. Der Sachbearbeiter "Verkehr" der Polizeiinspektion Schwandorf war am Freitagabend von 18 bis 23 Uhr mit sechs Beamten im Einsatz und kontrollierte insgesamt 104 Verkehrsteilnehmer. Zunächst an einer zentralen Stelle südlich der Adenauerbrücke, später dann mit mobilen Kontrollen im gesamten Stadtgebiet.

Bei 22 Fahrern setzten die Beamten einen Alkomaten ein. Der höchste Wert lag bei 0,16 Promille. Vier Verkehrsteilnehmer hatten keinen Führerschein dabei und bekamen eine Kontrollaufforderung. An vier Fahrzeugen stellten die Beamten Mängel in der Beleuchtung fest. Die Fahrer wurden aufgefordert, sie beheben zu lassen und den Nachweis dafür zu erbringen.

Weil an einem Wagen die Betriebserlaubnis erloschen war, musste der Besitzer 50 Euro bezahlen. 20 Euro kostete die vorschriftswidrige Benutzung der Nebelscheinwerfer und zweimal 15 Euro waren fällig wegen "TÜV-Terminüberschreitung".
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.