Für den Ski-Club Schwandorf bei Wettkämpfen in Regensburg, Erlangen und Wiesbaden dabei
Schwandorfer Triathleten mischen vorne mit

Lokales
Schwandorf
12.08.2015
26
0
Die letzten beiden Wochenenden standen ganz im Zeichen der Ausdauersportler, die erfolgreich in Regensburg, Erlangen und Wiesbaden für den Ski-Club Schwandorf unterwegs waren.

In Regensburg wurde auf der Sprintdistanz mit 0,5 Kilometer Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen gestartet, wo Neuzugang Michael Meier mit 1:17 h und dem 10. Platz in der Altersklasse am schnellsten war. Stephan Mauerer (1:23 h) und Tobias Wagner (1:24 h) gelang ein erfolgreicher Einstieg in den Triathlonsport. Melanie Binder mit 1:26h und dem 7. Platz in der AK, Markus Glaser (1:28 h) und Melanie Kopf-Schießl (1:38 h) waren nach Kallmünz bereits zum zweiten Mal am Start und konnten ihre Trainingsleistungen prima umsetzen.

Auf der Kurzdistanz mit 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen waren die Schwandorfer in Regensburg nicht weniger erfolgreich. Thomas Thanei zeigte sich mit 2:13 h von der Langdistanz in Roth bestens erholt und wurde mit dem 8. Platz in der Altersklasse belohnt. Otto Einbecker mit 2:22 h und Christian Hindenberg mit 2:24 h waren ebenfalls sehr schnell unterwegs und kamen kurz nacheinander ins Ziel. Besonders für Hindenberg eine hervorragende Leistung, da es der erste Start auf der Kurzdistanz war. Ireneus Bohn und Thomas Schwarz lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen, das Bohn knapp mit 2:28:20 h vor Schwarz mit 2:28:34 h entschied. Matthias Schießl zeigte mit 2:34 h wie gewohnt eine souveräne Leistung. Rita Pfab darf besonders erwähnt werden. Mit 2:31 h konnte sie sich den 3. Platz in der Altersklasse sichern und durfte mit Triathlon-Profi Sonja Tajsich aufs Treppchen.

Am gleichen Wochenende stand auch der traditionelle Erlanger Triathlon mit Kurz- und Mitteldistanz (2 Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Rad und 20 Kilometer Laufen) an. Auf der Kurzdistanz war Karin Frankerl für den Ski-Club Schwandorf am Start und konnte mit 2:55 h den 2. Platz in ihrer Altersklasse erkämpfen. Auf der Mitteldistanz war Daniel Heilmann (Lauftreff SAD) mit 4:55 h am schnellsten. Silvia Greger wurde für ihre hervorragende Zeit von 4:57 h mit dem 1. Platz in der AK belohnt. Für Christian Binner war es die Premiere auf dieser Strecke und er konnte mit einer Zeit von 5:17 h finishen. Manuela Zeller kämpfte sich couragiert durch und erreichte mit 5:34 h sogar den 8. Platz in der AK .

Christian Betzlbacher suchte sich zum Abschied vom Triathlon die Ironman 70.3 Europameisterschaft in Wiesbaden und eines der schwersten Mitteldistanzrennen heraus. Mit einer Zeit von 6:02 h kämpfte er sich glücklich ins Ziel.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.