Gertraud Hölzl führt den GOV

Johann Huml (Zweiter von links) und Hans Scherl (Dritter von links) erhielten für ihre langjährige Tätigkeit als Vorsitzender und Kassier ein Präsent überreicht.
Lokales
Schwandorf
16.04.2015
44
0

Johann Huml stand 19 Jahre an der Spitze des Bubacher Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins (GOV). Mit 13 neuen Mitgliedern in der Statistik übergab er den Vorsitz in jüngere Hände.

Die turnusgemäße Neuwahl beim Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Bubach bei der Frühjahrsversammlung verlief trotz des anstehenden Wechsels reibungslos. Johann Huml gab nach 19 Jahren sein Amt als Vorsitzender ab und reichte die Geschicke des Vereins an ein jüngeres Team weiter. Gertraud Hölzl wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Höhere Beiträge nötig

Johann Huml ließ zunächst das vergangene halbe Jahr Revue passieren. Der aktuelle Mitgliederstand inklusive Doppelmitgliedschaften belaufe sich auf 273. Auch konnte der Verein erneut 13 Neuzugänge verbuchen. 20 Paletten Blumenerde wurden verkauft. Die Sammelaktion für das Häckselgut wurde gut angenommen. Fünf große Ladungen wurden abgeholt. Die Nistkastenaktion für Kinder, die auf Initiative von Otto Rothauscher entstand, lockte 19 Kinder an, die mit Eifer und Interesse bei der Arbeit waren.

Die Abgaben an den Landesverband werden im Jahr 2016 von 2,81 Euro auf 3,50 Euro angehoben. "Das wird auch eine Anpassung unseres Beitrages nach sich ziehen", so der Vorsitzende. Angeschafft wurde ein neuer Schaukasten. "Wir unterstützen damit auch die restlichen Ortsvereine und sehen dies auch als Teil der Ortsverschönerung", sagte Huml.

An Terminen gab er bekannt, dass am 24. April die Edelreiser-Ausgabe im Landratsamt ist und am 5. September das Gartlertreffen geplant sei. Sein Dank galt den Helfern, der Stadt Schwandorf und dem Kreisverband für die finanzielle Unterstützung. Nach 27-jähriger Tätigkeit im Vorstand, davon 19 Jahre als Vorsitzender, wolle er die Leitung an ein jüngeres Führungsteam übergeben.

Oberbürgermeister Andreas Feller zollte dem Verein großes Lob und Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit und die Pflege der öffentlichen Anlagen. Das schöne Erscheinungsbild des Stadtteils Bubach sei ein Aushängeschild. Für Johann Huml hatte Feller ein Präsent dabei. Für den Kreisverband für Gartenbau- und Landespflege dankte Hans-Dieter Betz dem Verein für seine geleistete Arbeit. Petra Schmid vom Kreisgartenamt erklärte den Mitgliedern die Bewertungen beim Blumen- und Gartenwettbewerb.

Die Neuwahl

Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzende Gertraud Hölzl; zweiter Vorsitzender Bernhard Huml; Kassier Helmut Nübler; Schriftführer Otto Rothauscher. Als Beisitzer wurden Johann Huml, Susi Scherl, Barbara Rester, Georg Roidl, Anna Loderbauer, Maria Bauer und Erwin Krammer gewählt. Kassenrevisoren sind Christine Fleischmann und Karl Pirzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.