Gewerkschaft organisiert Warnstreik bei Nabaltec für Druck auf die Tarifverhandlungen

Gewerkschaft organisiert Warnstreik bei Nabaltec für Druck auf die Tarifverhandlungen (rid) 100 Beschäftigte der Nabaltec AG versammelten sich am Mittwoch zur Mittagszeit zu einer 15-minütigen Demonstration auf dem Werksgelände, um der Forderung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Nachdruck zu verleihen. Bezirksleiter Hartmuth Baumann erinnerte an die Tarifverhandlungen für die 550 000 Beschäftigten in der chemischen Industrie, die ohne Ergebnis geblieben seien. Die IG BCE forder
Lokales
Schwandorf
13.03.2015
9
0
100 Beschäftigte der Nabaltec AG versammelten sich am Mittwoch zur Mittagszeit zu einer 15-minütigen Demonstration auf dem Werksgelände, um der Forderung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Nachdruck zu verleihen. Bezirksleiter Hartmuth Baumann erinnerte an die Tarifverhandlungen für die 550 000 Beschäftigten in der chemischen Industrie, die ohne Ergebnis geblieben seien. Die IG BCE fordere eine Anhebung der Entgelte um 4,8 Prozent bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Außerdem will die Gewerkschaft den Tarifvertrag "Demografie und Lebensarbeitszeit" weiter entwickeln und den "Demografiefonds" ausbauen. Bild: rid
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.