Große Wertschätzung für Haselbacher Pfarrer Andreas Renner - Blasmusik aus Waldthurn
Das ganze Dorf gratuliert zum 85.

Die Bürger von Haselbach gratulierten Pfarrer Andreas Renner zum 85. Geburtstag. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
02.09.2015
14
0
Andreas Renner, Pfarrer von Haselbach, feierte am Sonntag den 85. Geburtstag. Das ganze Dorf gratulierte. Die Ministranten reihten sich ebenso ein in die Schlange, wie die Mitglieder des Frauenbundes, der Kirchenverwaltung und Vertreter der örtlichen Vereine. Die Glückwünsche der Kollegen überbrachte Dekan Hans Amann.

Der Bischöflich-Geistliche Rat wurde am 30. August 1930 in Grafenwöhr geboren. Weihbischof Josef Hiltl, ein gebürtiger Schwandorfer, weihte ihn am 29. Juni 1958 im Regensburger Dom zum Priester. Die erste Kaplanstelle führte ihn nach Vohenstrauß. 1964 kam Andreas Renner als Kaplan nach Herz-Jesu Schwandorf.

Mit dem Bürgermeister

1970 erfolgte die Ernennung zum Pfarrer von St. Sebastian in Waldthurn. Dort blieb er 30 Jahre. Im Jahre 2000 wechselte der Geistliche als Ruhestandspfarrer in die 450-Seelen-Gemeinde Haselbach.

Zur Geburtstagsfeier kam auch eine Delegation aus Waldthurn mit Bürgermeister Josef Beimler an der Spitze nach Haselbach. Die Waldthurner Blaskapelle spielte dem Jubilar ein Ständchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.