Großer Vertrauensbeweis

Oberbürgermeister Andreas Feller (rechts) gratulierte Alfred Merl zur Wahl des Ortssprechers für die Orte Haselbach, Irlach und Dauching. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
09.10.2014
0
0

Alfred Merl ist neuer Sprecher der Ortsteile Haselbach, Dauching und Irlach. Die Bewohner wählten den 58-jährigen Finanzbeamten zum Nachfolger von Georg Dirmeier, der 30 Jahre lang die Interessen der 450 Bewohner vertreten hat. Merl setzt auf Kontinuität.

42 Wahlberechtigte waren am Dienstagabend zum "Kirchawirt" gekommen. Alfred Merl, verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern, war der einzige Kandidat und erhielt 41 Stimmen. Der neue Ortssprecher ist gebürtiger Haselbacher und in seinem Heimatort stark verwurzelt. Er erforscht derzeit die Geschichte von Haselbach, die 900 Jahre zurückreicht.

Alfred Merl setzt auf Kontinuität und will auf der Arbeit seines Vorgängers aufbauen. Georg Dirmeier, ebenfalls gebürtiger Haselbacher, war 30 Jahre lang Ortssprecher und hat in dieser Zeit die Dorferneuerung gesteuert und mit den Bürgern die Goldmedaille im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft" errungen.

Unter seiner Ära entstanden ein neues Sportheim und ein Feuerwehrhaus. Ohne die Unterstützung des Sportsvereins, der Feuerwehr, des Gartenbauvereins und der Kirchenverwaltung wäre diese Entwicklung nicht möglich gewesen, sagt Georg Dirmeier im Rückblick. Als "die schwärzeste Stunde" seiner Amtszeit ist ihm in Erinnerung, als die Stadt Erschließungsbeiträge für die Kläranlage nachforderte, obwohl die Bewohner bereits früher für die Abwasserentsorgung zur Kasse gebeten worden waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.