Großfeuer: Technischer Defekt als Ursache wahrscheinlich

Großfeuer: Technischer Defekt als Ursache wahrscheinlich (ch) Das Feuer, das am 30. Dezember ein Geschäfts- und Wohnhaus an der Hoher-Bogen-Straße zerstörte, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Das bestätigte der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, Stefan Hartl, dem NT auf Nachfrage. Ein von den Ermittlern eingesetzter "Brandmittel-Suchhund" konnte keine verdächtigen Spuren erschnüffeln. Ein erstes Gutachten des Landeskriminalamtes sieht ebenfalls kein
Lokales
Schwandorf
08.01.2015
0
0
Das Feuer, das am 30. Dezember ein Geschäfts- und Wohnhaus an der Hoher-Bogen-Straße zerstörte, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Das bestätigte der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, Stefan Hartl, dem NT auf Nachfrage. Ein von den Ermittlern eingesetzter "Brandmittel-Suchhund" konnte keine verdächtigen Spuren erschnüffeln. Ein erstes Gutachten des Landeskriminalamtes sieht ebenfalls keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung, so dass die Ermittler von einem technischem Defekt als Ursache ausgehen. Bei dem Großfeuer war Millionenschaden entstanden; über 20 Menschen verloren ihre Bleibe. Bild: Hösamer
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.