"Gutes Wirtschaften" statt Profitgier

Lokales
Schwandorf
26.11.2015
4
0
Der KAB-Kreisverband Schwandorf hatte zu einem Infoabend über TTIP, CETA und TISA "Worum es wirklich geht?" ins Pfarrheim Rappenbügl eingeladen. Referent Jochen Surel von der ÖDP erklärte die Positionen zum geplanten Freihandelsabkommen. Es sei an der Zeit, den Regierenden wieder ins Gedächtnis zu rufen, "gutes Wirtschaften" den Menschen und das Wohl aller in den Mittelpunkt zu stellen und nicht den Profit. "Die Perspektive, die TTIP uns bietet, schaut so aus: 'Genfood in unseren Läden, Hormonfleisch auf den Tellern und Fracking vor der Haustür'." Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.